Nationalpark Bayerischer Wald

Im Jahre 1970 wurde der Nationalpark Bayerischer Wald als erster deutscher Nationalpark gegründet. Das Ziel des Parkes ist neben der Neuansiedelung bedrohter Tiere und Pflanzen auch der Erhalt der heimischen Tier- und Pflanzenwelt.

Erleben Sie bei einer Wanderung durch den Nationalpark Bayerischer Wald eine faszinierende Waldwildnis. Im Nationalpark wird die Natur sich selbst überlassen, die Wildnis kann sich hier ohne jegliche Eingriffe durch den Menschen frei entwickeln.

Zahlreiche Einrichtungen, wie das Hans-Eisenmann-Haus, das Pflanzen- und Gesteinsfreigelände oder das Waldgeschichtliche Museum informieren die Besucher über die Entstehung und Erhaltung des Nationalpark.

Das GlasHotel ist Mitglied bei den Nationalpark Bayerischer Wald Partner, wir sind ein ausgezeichneter und aktiver Partner des Nationalparks Bayerischer Wald einmalig in Deutschland. Als Partner des Nationalparks, schätzen wir die einmalige Naturlandschaft unserer Region. Als Nationalpark-Partner bekommen Sie von uns Informationen und Tipps aus erster Hand, gerne geben wir,  unsere persönlichen Erfahrungen und unser Wissen an unsere Gäste weiter.

Zu den Nationalpark-Partner gehören - 25 Hotels, 6 Gasthöfe, 23 Ferienhäuser, 7 Bauernhöfe,
3 Jugendherbergen, 8 Schutzhäuser, 2 Busunternehmen und 1 Schönheitsfarm. Alle weitere Informationen finden Sie auf unserer speziellen Homepage der Nationalpark-Partner.

App zum Nationalpark Bayerischer Wald:
www.stmug.bayern.de/service/mobil/npbw.htm
 
Nationalpark: Infos, Faltblätter, Ausstellungen, Karten, Broschüren, Saisonprogramme und Nationalparkplan alles zum runterladen und ausdrucken!
www.nationalpark-bayerischer-wald.de/service/downloads/index.htm

 

Im Nationalparkzentrum "Falkenstein" in Ludwigsthal bietet sich das "Haus zur Wildnis" als perfektes Ausflugsziel für die ganze Familie an. Im Tierfreigelände und in der Steinzeithöhle erwarten Sie die vielfältigsten Freizeitangebote.

Auch im Nationalparkzentrum "Lusen" (Neuschönau) befindet sich ein Tierfreigelände. Hier können Sie auf bestens ausgeschilderten Rundwegen heimische Tierarten wie z.B. Bären, Luchse, Wildschweine, Hirsche und zahlreiche Vogelarten in ihrem natürlichen Lebensraum bewundern. Für den gesamten Rundweg sollten Sie ca 3 bis 4 Stunden, mit Beobachtungszeit, einplanen. Sie können aber auch an verschiedenen Abzweigungen Abkürzungen wählen, die Sie sicher durch das Tierfreigelände führen.

Das barrierefreie Gelände ist aber nicht nur im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel, sondern auch im Winter werden die Wege durch das Tierfreiglände bestens geräumt und gestreut. Was gibt es denn Schöneres als einen ausgedehnten Spaziergang durch die glitzernde Winterlandschaft des Bayerischen Waldes.

 
Vergrößern

Ein weiteres Hightlight im Nationalpark Bayerischer Wald ist der Baumwipfelpfad.

Der 2009 eröffnete Pfad ist der weltweit längste seiner Art. Über einer Steglänge von ca. 1,3 km können Sie über den Gipfeln der Bayerwald-Bäume wandern. Erleben Sie ein unvergessliches Wandererlebnis im Nationalpark Bayerischer Wald.

Auf der Aussichtsplattform (44m) am Aussichtsturm, der wegen seiner Form von den Einheimischen liebevoll "Baum-Ei" genannt wird, angekommen, erleben Sie einen unvergesslichen Panoramablick über den Bayerischen Wald und an schönen Tagen sogar bis zu den Alpen.

Der Baumwipfelpfad ist völlig barrierefrei, sodass auch Familien mit Kinderwägen und Rollstuhlfahrer dieses besondere Wandererlebnis genießen können.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
 
Vergrößern

Rufen Sie uns doch an:
+49 (0)9922 8540

Anfragen & Buchen
AnreiseKalender anzeigen
AbreiseKalender anzeigen
waiting
Vergrößern